Selketalbahn

Unfall in Silberhütte: Feuerwehr und THW üben gemeinsam für den Ernstfall

Harzgerode - Zu einer Übung unter der Überschrift „Bahnunfall mit mehreren Verletzten“ sind am Sonntag gegen 9.30 Uhr die acht freiwilligen Ortsfeuerwehren gerufen worden.

11.09.2016, 15:00

Zu einer Übung unter der Überschrift „Bahnunfall mit mehreren Verletzten“ sind am Sonntag  gegen 9.30 Uhr die acht freiwilligen Ortsfeuerwehren aus Dankerode, Harzgerode, Güntersberge, Königerode, Neudorf, Schielo, Straßberg und Siptenfelde gerufen worden. Simuliert wurde dabei ein Bahnunfall der Selketalbahn, der im Waldhof in Silberhütte realitätsnah inszeniert wurde.

Übung unter realen Bedingungen

„Bei dem Szenario wurde darauf geachtet, dass es so gut wie möglich realen Bedingungen entspricht“, erklärte der stellvertretende Stadtwehrleiter Patrick Jentsch. Im Einsatz waren rund 80 Kameraden der Ortsfeuerwehren und 10 Helfer des Technischen Hilfswerkes. Daneben gab es auch Unterstützung von 10 Mitarbeitern der Harzer Schmalspurbahnen GmbH, inklusive Notfallmanager und Bereitschaftsteam. (mz)