Obelisk im Landschaftspark Degenershausen

Symbol im Miniaturformat soll für historisches Gelände werben

Der Förderverein zur Erhaltung des Parks Degenershausen bekommt Unterstützung vom Aus- und Weiterbildungszentrum Halberstadt.

Von Rita Kunze 23.09.2022, 12:00
Gerhard Dorge (l.) und Detlef Rutzen begutachten das Modell des Obelisken vor dem Original im Landschaftspark.
Gerhard Dorge (l.) und Detlef Rutzen begutachten das Modell des Obelisken vor dem Original im Landschaftspark. Rita Kunze

Degenershausen/MZ - Wie präsentiert man der Öffentlichkeit einen zwölf Hektar großen Landschaftspark bei Veranstaltungen außerhalb dieses besonderen Geländes? Geworben wird mit Fotos, Flyern, manchmal auch Filmen. Für den Förderverein zum Erhalt des Landschaftsparks Degenershausen kommt nun noch eine besondere Möglichkeit hinzu.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.