Top-Thema

Prozess am Landgericht Magdeburg

Hat Koks-Arzt aus Halberstadt seine Geliebte beim Oralsex mit Drogen getötet?

Ein Ex-Chefarzt aus Halberstadt wird auf Schadensersatz verklagt. Er soll rund 13.000 Euro für die Behandlung einer Frau zahlen, die an dem heimlich durch den Mediziner verabreichten Kokain gestorben war.

Von Ingo Kugenbuch Aktualisiert: 27.09.2022, 14:56
In Handschellen:  Der Mediziner stand vor vier Jahren zum ersten Mal vor Gericht. Er wurde zu neun Jahren Haft verurteilt.
In Handschellen: Der Mediziner stand vor vier Jahren zum ersten Mal vor Gericht. Er wurde zu neun Jahren Haft verurteilt. (Foto: Kugenbuch)

Halberstadt/Magdeburg/MZ - Es ist fast auf den Tag genau vier Jahre her, dass der damals 42-jährige Mediziner zum ersten Mal vor Gericht stand.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.