Vorweihnachtszeit

Mit Maske bummeln: Adventsstadt in Quedlinburg ist gestartet

Mit Musik und Stollenanschnitt ist der Quedlinburger Weihnachtsmarkt eröffnet worden. Kaufleute laden zum Lichtereinkauf ein.

Von Petra Korn 25.11.2021, 08:00 • Aktualisiert: 25.11.2021, 11:18
Der Weihnachtsbaum ist festlich beleuchtet, die große Pyramide dreht sich im Lichterglanz: Am späten Mittwochnachmittag ist der Quedlinburger Weihnachtsmarkt eröffnet worden.
Der Weihnachtsbaum ist festlich beleuchtet, die große Pyramide dreht sich im Lichterglanz: Am späten Mittwochnachmittag ist der Quedlinburger Weihnachtsmarkt eröffnet worden. Foto: Korn

Quedlinburg/MZ - Es ist ein bisschen wie immer und doch auch nicht: Zur Eröffnung des Quedlinburger Weihnachtsmarktes am späten Mittwochnachmittag wird die festliche Beleuchtung des großen Weihnachtsbaumes eingeschaltet, spielt der Posaunenchor unter Leitung von Domorganist Markus Kaufmann auf der Bühne vor dem Rathaus, schneiden Bäckermeister Matthias Gelbke, Oberbürgermeister Frank Ruch und Stadtratsvorsitzende Sylvia Marschner den großen Stollen an. Neu ist, dass es eine 2G-Zutrittsregel gibt, Maske getragen werden und an den Hütten Schilder hängen: „Bitte zeigen Sie Ihr Einlassbändchen unaufgefordert bei Bestellung/beim Kauf.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<