BRANDBEKÄMPFUNG

Löschflugzeug soll für den Landkreis Harz bei Waldbränden helfen

Ein Dienstleister soll beauftragt werden, bei künftigen Feuern mit einem Kleinflugzeug aus der Luft zu unterstützen. Was Hubschrauber-Einsätze beim jüngsten Brockenbrand gekostet haben.

Von Kjell Sonnemann 22.09.2022, 18:21
Den Waldbrand am Brocken bekämpfte unter anderem dieses italienische Löschflugzeug.
Den Waldbrand am Brocken bekämpfte unter anderem dieses italienische Löschflugzeug. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Landkreis Harz/MZ - Der Landkreis Harz soll bei Bränden künftig ein Löschflugzeug nutzen können. Die große Mehrheit des Kreistages stimmte im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung am Mittwochabend für einen entsprechenden Grundsatzbeschluss. Damit ist jetzt der Weg frei, dass der Landrat einen Dienstleister zum Betrieb eines Kleinlöschflugzeuges beauftragt. Darüber informiert die Landkreisverwaltung in einer Mitteilung.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.