Dramatisches Ende einer Klassenfahrt

Streit um defekten Lichtschalter: Hat Hotelier im Harz eine Lehrerin verletzt?

Drei sechste Klassen einer Braunschweiger Schule mussten ihre Klassenfahrt in den Harz abbrechen, nachdem es in einem Ortsteil von Thale zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Gastwirt und einer Lehrerin kam.

Von Ingo Kugenbuch Aktualisiert: 06.10.2022, 18:38
Blick auf Thale im Harz: Schüler aus Braunschweig mussten ihre Klassenfahrt abbrechen, nachdem es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihrer Lehrerin und einem Mitarbeiter ihres Hotels kam. 
Blick auf Thale im Harz: Schüler aus Braunschweig mussten ihre Klassenfahrt abbrechen, nachdem es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihrer Lehrerin und einem Mitarbeiter ihres Hotels kam.  Foto: Matthias Bein/dpa

Thale/Braunschweig/MZ - Eine Fahrt von drei Klassen des sechsten Jahrgangs einer Schule aus Braunschweig in den Harz hat Ende September ein jähes Ende gefunden: Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde die Reise nach einem Streit zwischen den Lehrkräften und dem Hotelbetreiber in einem Thalenser Ortsteil abgebrochen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.