Kiez hat erfolgreich nach den Sternen gegriffen

Güntersberge/MZ. - Die Bewertung nahm die Dehoga Sachsen-Anhalt, der Verband des Hotel- und Gaststättengewerbes, vor. Geschäftsführer Wolfgang Schildhauer fasste seine Anerkennung gegenüber der MZ in die Worte "ein Angebot, wie in einem kleinen guten Jugendhotel" und betonte: "Da sind wir richtig stolz ...

Von Gerd Alpermann 27.01.2008, 17:02

Die Bewertung nahm die Dehoga Sachsen-Anhalt, der Verband des Hotel- und Gaststättengewerbes, vor. Geschäftsführer Wolfgang Schildhauer fasste seine Anerkennung gegenüber der MZ in die Worte "ein Angebot, wie in einem kleinen guten Jugendhotel" und betonte: "Da sind wir richtig stolz drauf."

Christiane Brandenburg, die Geschäftsführerin des Kinder- und Erholungszentrums, dankte allen Helfern, viele waren an diesem Abend anwesend, für ihre Unterstützung in den zurückliegenden Jahren, ohne die das Kiez nicht eine solche Entwicklung hätte nehmen können. Besonderer Dank, verbunden mit einem Präsent, ging an Bianka Kachel aus Bad Suderode, Vorsitzende des Harzer Förderkreises, an Detlef Kuschel, Inhaber eines Holz- und Baustoffhandels in Gernrode, an Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Riebenstahl aus Harzgerode, an Angela Moritz vom Landesverband Kiez und an Ulf Mohr, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Bördekreis, der schon oft mit vielen Kindern in der Güntersbergener Einrichtung zu Gast war.

Der Vorsitzende des Trägervereins Kiez, Hans-Günter Wustmann, konnte zuvor wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur sowie von Institutionen begrüßen, darunter Landrat Michael Ermrich (CDU). Ein besonders herzlicher Gruß ging an zwei Vertreter aus Murmansk. Die Partner aus Russland hatten mit einem Bus in vier Tagen über 2 000 Kilometer zurückgelegt, um an dem Neujahrsempfang teilzunehmen. Im Kinder - und Erholungszentrum konnte im vergangenen Jahr der Speisesaal völlig neu gestaltet und als Kiez-Schlemmertreff übergeben werden, sagte Hans-Günter Wustmann in seinem kurzen Rückblick. Ein Höhepunkt war wieder das Eurocamp für Kids das bereits zum elften Mal durchgeführt wurde, 2007 mit 280 Teilnehmern aus 121 Ländern. Im vergangenen Jahr wurde aus diesem Anlass der Parcours der Sinne eingeweiht. Erfreut zeigte sich der Vorsitzende, dass auch immer mehr Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Harz das Kiez besuchen. Zudem konnten 2007 rund 2 300 Tagesgäste in der Einrichtung begrüßt werden. Eine Vorgriff auf Kommendes wollte er nicht mehr machen, schließlich würden in Güntersberge immer kurze Reden gehalten. 2009 gebe es wieder einen Neujahrsempfang, zu dem dann wieder über Neues berichtet werden könne.