Adventsstadt

Händler auf Weihnachtsmarkt Quedlinburg: „Jeden Tag Minus“

Auf dem Markt gibt es deutlich weniger Besucher als in den Jahren zuvor. Was die Standbetreiber sagen und was der Organisationsstab plant.

Von Petra Korn 03.12.2021, 08:00
Wenig los: Blick über den Quedlinburger Weihnachtsmarkt am Donnerstagmittag.
Wenig los: Blick über den Quedlinburger Weihnachtsmarkt am Donnerstagmittag. Foto: Korn

Quedlinburg/MZ - „Wir bereiten jetzt in voller Breite und mit großer Gastfreundschaft das zweite Adventswochenende mit dem Advent in den Höfen vor.“ Das erklärt Oberbürgermeister Frank Ruch (CDU) nach dem Treffen des Organisationsstabs am Donnerstag auf Anfrage der MZ. „Wir freuen uns, dass alle am Start sind.“ Eine Entscheidung zur Fortführung der Adventsstadt, „falls es notwendig ist, sie zu treffen“, solle am Sonntag in der um 15 Uhr beginnenden Zusammenkunft des Organisationsstabs fallen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.