Baugeschichte

Fleischhof Quedlinburg: Erste Giebel-Balken stehen

Das Fachwerkzentrum restauriert das erste Zwerchhaus des Fleischhof-Westflügels. Wie weit die Arbeiten sind und wie es weitergeht.

Von Kjell Sonnemann Aktualisiert: 12.08.2022, 16:44
Geduldiger Lehrmeister: Dieter Hegholz erklärt den Seminarteilnehmern Methoden und Handwerkstechniken.
Geduldiger Lehrmeister: Dieter Hegholz erklärt den Seminarteilnehmern Methoden und Handwerkstechniken. Foto: Matthias Bein

Quedlinburg/MZ - „Regelrecht ausgespült“ habe Wasser einen Längsträger aus Holz: Über viele Jahre schädigte die Feuchtigkeit die Holzfasern, die Tragkraft ließ langsam nach und der ganze Teil des Zwerchhauses sackte um 40 bis 50 Zentimeter ab, „alles stand schräg“, berichtet Dieter Hegholz. „Der Schaden war riesig“, so der Experte des Deutschen Fachwerkzentrums.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.