Ermittlung

Brand im Schweinestall: Ursachenermittlung vor Ort abgeschlossen

Was jetzt noch untersucht wird.

Von Petra Korn 22.01.2022, 16:00
105 Feuerwehrleute waren bei dem Brand in Asmusstedt im Einsatz.
105 Feuerwehrleute waren bei dem Brand in Asmusstedt im Einsatz. Foto: Korn

Asmusstedt/MZ - Der Großbrand in einer Schweinemastanlage in Asmusstedt am Freitag voriger Woche (die MZ berichtete) ist durch einen technischen Defekt verursacht worden. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Festgestellt wurde, dass das Feuer im Deckenbereich der Stallanlage ausgebrochen ist, sagte Uwe Becker, Sprecher des Polizeireviers Harz. Als Auslöser kommen ein möglicher Defekt in einem Motor im Abluftsystem oder in der Deckenbeleuchtung in Betracht. „Die elektronischen Bauteile wurden sichergestellt und werden jetzt durch ein Sachverständigenbüro weiter untersucht“, erklärte Uwe Becker.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<