Weinanbau

Wie das Dorf Wethau seine alte Weintradition wiederbelebt

Neu gegründeter Verein lädt am Sonnabend zum Tag des offenen Weinbergs ein. Bewirtschaftete Fläche umfasst rund 1.000 Quadratmeter.

Von Andreas Löffler 23.09.2022, 09:16
400 Rebstöcke der Sorte Cabernet Blanc sind im vergangenen Jahr in der Steillage am Langen Berg angepflanzt worden. 2023 sollen weitere 100 hinzukommen.
400 Rebstöcke der Sorte Cabernet Blanc sind im vergangenen Jahr in der Steillage am Langen Berg angepflanzt worden. 2023 sollen weitere 100 hinzukommen. (Foto: Andreas Löffler)

Wethau - Die Vorfreude ist mit Händen zu greifen: „Weinlager für Samstag gefüllt“, postete Wethaus Bürgermeister Benjamin Ritter zuletzt in seinem WhatsApp-Status und versah dies mit dem Foto von locker zehn Weinkartons. Der von dem 40-Jährigen ins Leben gerufene Weinbauverein Wethau veranstaltet morgen ab 14 Uhr auf dem entsprechenden Areal am Langen Berg im Ort erstmals einen „Tag des offenen Weinbergs“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.