Hilfe vom DRK

Unterkunft für Naumburger Brandopfer

Am 1. Januar steht plötzlich eine Naumburger Mietwohnung in Flammen. Mehrere Familien werden obdachlos. Zwei erhalten vom DRK eine notdürftige Bleibe.

Von Jana Kainz 18.01.2022, 10:01 • Aktualisiert: 18.01.2022, 10:39
Sebastian Berger, hauptamtlicher Vorstand des DRK-Kreisverbandes Naumburg/Nebra, sieht bei Andreas und Susann Meißner nach dem Rechten.
Sebastian Berger, hauptamtlicher Vorstand des DRK-Kreisverbandes Naumburg/Nebra, sieht bei Andreas und Susann Meißner nach dem Rechten. (Foto: Torsten Biel)

Naumburg - Eben noch hatten sie das neue Jahr bejubelt, sich Gesundheit und Glück gewünscht, da brach die Katastrophe über die Bewohner der Naumburger Graf-Stauffenberg-Straße 15 herein. Keine zwei Stunden nach dem Jahreswechsel schwebten sie in Gefahr. Gegen 1.15 Uhr stand in dem Mehrfamilienhaus eine Wohnung in Flammen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<