Eil

Infrastruktur

Mehr Bandbreite für Naumburg, bitte!

Telekom will in der Innenstadt bis zu 2.600 Haushalte mit einem Glasfaseranschluss versorgen. Der Ausbau soll im nächsten Jahr starten.

Von Michael Heise 21.05.2022, 11:45
Superschnell und hohe Datenraten ermöglichend: Glasfaserkabel sind aktueller Stand der Technik und sollen es auch weit in die Zukunft hinein sein. In Naumburgs Innenstadt verlegt sie die Telekom auf Wunsch bis ins Haus.
Superschnell und hohe Datenraten ermöglichend: Glasfaserkabel sind aktueller Stand der Technik und sollen es auch weit in die Zukunft hinein sein. In Naumburgs Innenstadt verlegt sie die Telekom auf Wunsch bis ins Haus. (Foto: DPA)

Naumburg - In Naumburg ist die Innenstadt ein weißer Fleck; geht es nach der Deutschen Telekom, dann soll er bitteschön bald magentafarben sein. Das Telekommunikationsunternehmen jedenfalls will ab dem nächsten Jahr im Herzen der Domstadt ein Glasfasernetz aufbauen, damit im besten Falle bis zu 2.600 Haushalte erreichen und mit aktuell schnellstem Internet sowie hohen Bandbreiten versorgen. Der Innenstadtbereich ist beim in der Vergangenheit im Burgenlandkreis erfolgten geförderten Breitbandausbau außen vor geblieben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<