Tradition

Freyburg plant für großes Winzerfest

Diesjährige Auflage soll am zweiten Septemberwochenende stattfinden. Mehrere Vereine unterstützen Vorbereitungen für den Umzug.

Von Constanze Matthes 13.05.2022, 16:50
In Freyburg laufen die Vorbereitungen für das Winzerfest auf Hochtouren, auch einem Umzug soll es wieder geben.
In Freyburg laufen die Vorbereitungen für das Winzerfest auf Hochtouren, auch einem Umzug soll es wieder geben. (Foto: Nicky Hellfritzsch)

Freyburg - Nach dem Weinfrühling am 1. Mai geht Freyburg in die Planung des nächsten Spektakels. Dazu tagte jüngst der Winzerfest-Ausschuss. „Wir sind froh darüber, dass sich die Pandemie-Situation entspannt, so dass wir davon ausgehen, ein großes Winzerfest feiern zu können“, sagte Weinbaupräsident Hans Albrecht Zieger. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren; derzeit wird das Programm für den 9. bis 11. September vorbereitet.

Auch ein Motto konnte für die diesjährige Auflage bereits gefunden werden: „Winzerfest in neuem Glanz“. Gemeint seien hierbei die coronabedingten Veranstaltungsausfälle, einige kleine Veränderungen in der Organisation und bei der Programmgestaltung des Festes sowie der Blick auf die vielen Neuaufrebungen der Winzer, die wegen des strengen Frostes im vergangenen Jahr leider notwendig wurden, teilt Sandra Polomski-Woithon vom Weinbauverband Saale-Unstrut mit.

Die Vorbereitung des Festumzugs am Winzerfestsonntag unterstützen mehrere Vereine ehrenamtlich, so die Weinfreunde Saale-Unstrut, der Freyburger Karnevalklub und der FC RSK Freyburg. Das Amt des Hauptorganisators hat Frank Nowak, Vorstandsmitglied im Verein Weinfreunde Saale-Unstrut, übernommen. Der Umzug startet in den Marienbergen und führt in gewohnter Weise durch die Stadt. Neu ist indes nach Beschluss des Winzerfest-Ausschusses, dass die Anzahl der Bilder beschränkt wird. „Die Gründe hierfür liegen in der Sicherheit sowie der Attraktivität. Große Lücken sollen so vermieden werden“, erklärt Sandra Polomski-Woithon. Auf besonders kreative Teilnehmer wartet auch in diesem Jahr eine Würdigung: Eine unabhängige Jury wird wieder die drei schönsten Bilder auswählen. Anmeldungen für den Umzug werden bereits entgegengenommen.

Bereits am Vormittag des Winzerfestsonntags wird ab 11 Uhr auf dem Freyburger Marktplatz die neue Gebietsweinkönigin inthronisiert. Luise Böhme, die aktuelle Weinkönigin, wird ihre Krone nach einem Jahr an ihre Nachfolgerin übergeben. Bewerbungen für das Amt seien bereits eingegangen, teilte der Weinbauverband weiter mit.

Dieser erhielt kürzlich mit Unterstützung des Geo-Naturparks Saale-Unstrut-Triasland personelle Verstärkung. Anja Polomski sowie Cora Luchs konnten mittels verschiedener Förderprogramme befristest eingestellt werden. In eine Personalstelle flossen dabei Mittel aus dem europäischen Leader-Programm, die zuvor der Fremdenverkehrsverein Freyburg bei der Lokalen Arbeitsgruppe Naturpark Saale-Unstrut-Triasland erfolgreich beantragt hatte.

Unternehmen, die das Freyburger Winzerfest unterstützen möchten, werden gebeten, sich an den Weinbauverband Saale-Unstrut zu wenden.

Für die Teilnahme am Winzerfestumzug am 11. September in Freyburg nimmt Frank Nowak Anmeldungen bis zum 3. Juni entgegen - telefonisch unter 0171/8 30 32 10 oder per E-Mail an: [email protected]. Teilnehmer sollten bei ihrer Anmeldung bereits einen festen Ansprechpartner nebst Handynummer benennen.