Berufung zurückgezogenMann verletzt in Naumburg Unbeteiligte mit Faust und Messer schwer

Ein gebürtige Zeitzer lässt seiner Aggression freien Lauf und attackiert unbeteiligte Passanten. Wegen Körperverletzung in drei Fällen wird er vom Jugendschöffengericht am Amtsgericht Naumburg zu fünf Jahren Haft verurteilt. Warum er seine Berufung in letzter Minute zurückzog.

Von Jana Kainz Aktualisiert: 30.11.2022, 11:41
Am Landgericht Halle eröffnete die Jugendkammer ein Berufungsverfahren. Dieses hatte ein 20-Jähriger angestrengt, der im Amtsgericht Naumburg  wegen gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen zu fünf Jahren Jugendhaft verurteilt worden war.
Am Landgericht Halle eröffnete die Jugendkammer ein Berufungsverfahren. Dieses hatte ein 20-Jähriger angestrengt, der im Amtsgericht Naumburg wegen gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen zu fünf Jahren Jugendhaft verurteilt worden war. (Foto: Undine Freyberg)

Halle/Naumburg - Gewalttätig - so werden mindestens vier Naumburger einen 20-Jährigen, der im Landgericht Halle für ein Berufungsverfahren auf der Anklagebank Platz genommen hatte, in Erinnerung behalten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.