Bewaffneter Überfall in Merseburg

Polizei schnappt Tankstellenräuber nach Flucht

Ein Mann in Handschellen (Foto: dpa)

Merseburg - Nach einem schweren Raub am 19. April in einer Tankstelle in der Thomas-Müntzer-Straße in Merseburg, hat die Polizei nun einen 21-Jährigen Mann festgenommen. Er soll am Montag vor zwei Wochen gegen 22.30 Uhr in der Tankstelle eine Angestellte und einen Kunden mit einem pistolenähnlichen Gegenstand bedroht und Geld von der Angestellten gefordert haben.

Der Täter erbeutete mehrere Hundert Euro und flüchtete danach zu Fuß über die Thomas-Müntzer-Straße in unbekannte Richtung. Im Zuge der Ermittlungen und aufgrund von Zeugenhinweisen, konnte an diesem Montag ein 21-jähriger Deutscher aus Merseburg als Tatverdächtiger ermittelt werden. Er sei bereits polizeibekannt.

Laut Polizei waren am Montag bei Durchsuchungen Beweismittel zur Tat beschlagnahmt worden. Es erfolgte noch am gleichen Tag ein Haftbefehl. Der Mann wurde in die Justizvollzuganstalt in Halle gebracht. (mz)