Museen, Musikschulen und Co.Saalekreis im Minus: Höhere Preise für Kultureinrichtungen drohen

Der Saalekreis steuert 2023 auf ein millionenschweres Minus zu. Bei der Suche nach Auswegen sind nun die Kultureinrichtungen in den Blick gerückt. Jetzt gibt es Vorschläge, wie stark Eintritte und Gebühren für Museen in Querfurt und Merseburg sowie Musik- und Volkshochschulen steigen könnten.

Von Robert Briest Aktualisiert: 01.12.2022, 10:56
Bruno von Querfurt ist ein Highlight im Burgmuseum Querfurt.
Bruno von Querfurt ist ein Highlight im Burgmuseum Querfurt. Foto: Briest

Merseburg/MZ - Kreiskämmerin Kathrin Liebe gab dem Problem am Dienstag noch mal eine aktuelle Zahl: 17,7 Millionen Euro. So hoch ist aktuell das Loch im Etat des Saalekreises für 2023. Stopfen kann er das nur durch einen Griff in die Rücklagen. Doch die werden bald aufgebraucht sein, denn die Haushaltsprognose für die kommenden Jahre ist durchgehend dunkelrot. Der Kreistag hatte der Verwaltung deshalb fett ins Hausaufgabenheft geschrieben, dass sie Vorschläge zur Konsolidierung machen soll, also dafür, wie das Minus im Haushalt künftig verkleinert werden kann. Einen Ansatz hat Sozialdezernentin Annett Hellwig in dieser Woche in den Ausschüssen für Bildung und Finanzen vorstellt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.