PNVG baut Busangebot aus

Mit dem Bus geht's jetzt im 30-Minuten-Takt durch Merseburgs Innenstadt

Die Linien 111 und 112 verbinden künftig Bahnhof, Klinikum, Schloss und Markt von Merseburg. Unterwegs gibt es sechs neue Haltestellen. Möglich macht es ein Bundesprogramm. Damit sollen auch digitale Tickets möglich sein.

Von Robert Briest Aktualisiert: 16.08.2022, 13:14
Neue Buslinien führen demnächst in Midibussen durch Merseburgs Innenstadt.
Neue Buslinien führen demnächst in Midibussen durch Merseburgs Innenstadt. Foto: Katrin Sieler

Merseburg/MZ - Kopfsteinpflaster, Kurve rechts, Kopfsteinpflaster, links, links, rechts, noch mal holpriger Untergrund. Dann stoppt das Fahrzeug vor dem Alten Rathaus mitten im Zentrum von Merseburg. Dort, wo der Nahverkehr mit seinen großen Bussen bisher nicht hinkam. Doch mit dem Fahrplanwechsel ab 25. August stößt das kreiseigene Busunternehmen PNVG nun in neue Bereiche vor, die aus Sicht von Geschäftsführer Enrico Kretschmar für die Fahrgäste viele attraktive Ziele bieten: Verwaltung, Gaststätten, Arztpraxen und so weiter.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.