EIL

Hochzeiten auf der Seebrücke Braunsbedra

Neues Team vorgestellt - Wer jetzt die Träume der Brautpaare wahr macht

Zum zweiten Mal suchte die Stadt Braunsbedra ein Hochteitsplaner-Team für die Seebrücke. Der Vertrag über drei Jahre wurde jetzt unterzeichnet.

Von Diana Dünschel 29.09.2022, 15:00
Braunsbedras Bürgermeister Steffen Schmitz (2.v.l.) und Standesbeamtin Andrea Peter-Silie (l.) freuen sich über die neuen Hochzeitsplaner für Trauungen auf der Seebrücke, auf dem Hafenplatz und in der Touristinformation. Am Mittwoch wurde der Vertrag mit Alexandra Tschörtner-Hurt und ihrem Mann Ron Tschörtner feierlich unterzeichnet. Er gilt ab Juni 2023.
Braunsbedras Bürgermeister Steffen Schmitz (2.v.l.) und Standesbeamtin Andrea Peter-Silie (l.) freuen sich über die neuen Hochzeitsplaner für Trauungen auf der Seebrücke, auf dem Hafenplatz und in der Touristinformation. Am Mittwoch wurde der Vertrag mit Alexandra Tschörtner-Hurt und ihrem Mann Ron Tschörtner feierlich unterzeichnet. Er gilt ab Juni 2023. (Foto: Diana Dünschel)

Braunsbedra/MZ - Eine Traumkulisse für Hochzeiten ist die Plattform der Braunsbedraer Seebrücke. Seit fünf Jahren kann man sich dort, auf dem Hafenplatz oder in der benachbarten Touristinformation mit schönstem Seeblick das Ja-Wort geben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.