150. Sportabzeichen-Tour in Merseburg

150. Sportabzeichen-Tour in Merseburg: Mit Olympiasiegern um die Anstecknadel kämpfen

Merseburg - „Bewegung verbindet!“ lautet das Motto, das sich der Kreissportbund (KSB) Saalekreis und der Landessportbund (LSB) auf die Fahnen geschrieben haben, wenn sie an diesem Freitag, dem 14. Juni, den 150. Tourstopp in der Geschichte der Sportabzeichen-Tour veranstalten. Wie es in einer Mitteilung hieß, werden an diesem Tag rund 2000 aktive Sportler im Stadtstadion in Merseburg erwartet, um das Sportabzeichen abzulegen. 1700 der Teilnehmer seien Schulen. Schirmherr der Veranstaltung ist kein geringerer als Marathon-Doppelolympiasieger Waldemar ...

11.06.2019, 13:30
Am 14. Juni findet der 150. Tourstopp in der Geschichte der Sportabzeichen-Tour in Merseburg statt. Sportabzeichen können sich in Disziplinen wie Ausdauer, Kraft oder Schnelligkeit geholt werden. 
Am 14. Juni findet der 150. Tourstopp in der Geschichte der Sportabzeichen-Tour in Merseburg statt. Sportabzeichen können sich in Disziplinen wie Ausdauer, Kraft oder Schnelligkeit geholt werden.  imago stock&people

„Bewegung verbindet!“ lautet das Motto, das sich der Kreissportbund (KSB) Saalekreis und der Landessportbund (LSB) auf die Fahnen geschrieben haben, wenn sie an diesem Freitag, dem 14. Juni, den 150. Tourstopp in der Geschichte der Sportabzeichen-Tour veranstalten. Wie es in einer Mitteilung hieß, werden an diesem Tag rund 2000 aktive Sportler im Stadtstadion in Merseburg erwartet, um das Sportabzeichen abzulegen. 1700 der Teilnehmer seien Schulen. Schirmherr der Veranstaltung ist kein geringerer als Marathon-Doppelolympiasieger Waldemar Cierpinski.

Prominenz als Botschafter des Sportabzeichens

Bereits ab 8 Uhr morgens werden im Stadtstadion und in der Schwimmhalle Merseburg Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen abgenommen. Um 9 Uhr steht dann die offizielle Eröffnung mit Angela Heimbach, Präsidentin des KSB, und LSB-Chef Andreas Silbersack auf dem Programm. Wie man sich richtig aufwärmt, zeigen im Anschluss auf der Bühne die Botschafter des Sportabzeichens, der frühere Weltklasse-Zehnkämpfer Frank Busemann sowie Ex-Stuntfrau Miriam Höller.

Auch Bobsportler Thorsten Margis ist dabei, der bei Olympischen Spielen gleich zweimal Gold holte. Am Nachmittag sind dann von 14 Uhr bis 18 Uhr alle eingeladen, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Als zusätzlichen Anreiz haben der LSB und der KSB für den 14. Juni den Wettbewerb „Team Fit“ ausgerufen.

Sportabzeichen-Disziplinen: Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit

Familien, Freunde, Nachbarn oder Kollegen können als Viererteam antreten, mindestens zwei von ihnen müssen 18 Jahre oder älter sein. Jeder von ihnen muss jeweils eine Prüfung in den Sportabzeichen-Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination ablegen. Zusatzpunkte können die Teams im Vierer-Ski-Sprint über 30 Meter sammeln.

Neben den Sportabzeichen-Prüfstationen laden unter anderem eine Hindernisbahn, Hüpfburgen und und eine Wurfwand zur sportlichen Betätigung ein. Auch stellen die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und die Polizei ihre Arbeit vor. (mz/ram)