Gelegenheit macht Diebe

Wohnungsschlüssel in der Tür vergessen - Nachbar nutzt Urlaub für Raubzug

In Magdeburg hat ein 18-Jähriger die Schusseligkeit seines Nachbarn ausgenutzt. Der 33-Jährige ließ den Wohnungsschlüssel von außen stecken, als er nach Weihnachten für einige Tage verreiste. Danach fehlten Geld und Technik.

30.12.2021, 12:00 • Aktualisiert: 30.12.2021, 13:08
In Magdeburg hat ein 18-Jähriger die Schusseligkeit seines Nachbarn ausgenutzt.
In Magdeburg hat ein 18-Jähriger die Schusseligkeit seines Nachbarn ausgenutzt. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Magdeburg/dpa - In Magdeburg hat ein 18-Jähriger die Schusseligkeit seines Nachbarn ausgenutzt. Der 33-Jährige ließ den Wohnungsschlüssel von außen stecken, als er nach Weihnachten für einige Tage verreiste, teilte die Polizei in Magdeburg am Donnerstag mit. Als er am Mittwoch zurückkehrte, merkte er, dass mehrere Laptops, Geldkarten und ein Reisepass fehlten. Die Beamten starteten ihre Ermittlungen und fanden das gesamte Diebesgut in einer Wohnung in der Nachbarschaft. Der 18 Jahre alte Nachbar gab die Tat den Angaben zufolge zu. Der 33-Jährige erhielt sein Eigentum zurück. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.