Brand in der Nacht

Feuer direkt neben Schlafplätzen: Kinderheim in Magdeburg entgeht Katastrophe

Im integrativen Kinder- und Jugendheim„Arche Noah“ in Magdeburg-Ottersleben leben junge Menschen aus zerrütteten Familien, die eine besondere pädagogische Begleitung benötigen. Vor wenigen Tagen ist es neben einem der Wohngebäude zu einem Brand gekommen. Wie die Pfeifferschen Stiftungen als Träger darauf reagieren.

Von Konstantin Kraft Aktualisiert: 18.11.2022, 10:15
Mitten in der Nacht gingen mehrere große Abfallcontainer auf dem Gelände des Kinder- und Jugendheims in Magdeburg in Flammen auf.
Mitten in der Nacht gingen mehrere große Abfallcontainer auf dem Gelände des Kinder- und Jugendheims in Magdeburg in Flammen auf. Foto: Konstatin Kraft

Magdeburg - Die Hitze, die von den Flammen ausging, war so enorm, dass sie Fensterscheiben zum Bersten brachte. Der Rahmen rundum hat sich dunkelbraun verfärbt. Nur wenige Meter lagen zwischen dem Brandort und dem Schlafplatz der Kinder. Es ist dem raschen Eingreifen der Feuerwehr zu verdanken, dass das Feuer nicht auf das Wohngebäude übergriff.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.