Köthens Haushalt genehmigtOberbürgermeister Hauschild ist überglücklich: Habe nicht viel falsch gemacht

Die Stadt Köthen hat ihren Haushalt für das Jahr 2023 als eine der wenigen Kommunen noch im Jahr 2022 eingereicht. Nach gut vier Wochen kommt grünes Licht von der Kommunalaufsicht.

Von Karl Ebert 23.01.2023, 12:00
Köthen kann ab sofort mit genehmigtem Haushalt wirtschaften.
Köthen kann ab sofort mit genehmigtem Haushalt wirtschaften. Foto: dpa

Köthen/MZ - Köthens Oberbürgermeister Bernd Hauschild (parteilos) läuft seit Donnerstagabend nur noch mit einem Grinsen auf dem Gesicht durch die Stadt. Kurz vor Feierabend erreichte ihn die Nachricht, dass die Kommunalaufsicht den Haushalt der Kreisstadt für das Jahr 2023 genehmigt. „Ich bin ein glücklicher Mensch, weil ich jetzt für mich in Anspruch nehmen kann, dass ich wahrscheinlich nicht viel falsch gemacht habe“, sagte Hauschild in einer ersten Reaktion gegenüber der MZ.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.