Stabilisierung geplantNach missglückter Sanierung - Wie Sommerweg bei Micheln nun befestigt werden soll

Der Randstreifen entlang der Kreisstraße ist matschig und eine Gefahr vor allem für Radfahrer. Wann die Bauarbeiten enden sollen.

Von Wolfram Schlaikier Aktualisiert: 06.12.2022, 09:42
Auch Pkw-Räder versinken im Matsch des Sommerwegs zwischen Micheln und Klietzen.
Auch Pkw-Räder versinken im Matsch des Sommerwegs zwischen Micheln und Klietzen. (Foto: M. Kunick)

Micheln/MZ - Die Pressestelle der Kreisverwaltung hat auf den MZ-Bericht „Radfahrer versinken im Matsch“ reagiert, es ging um die verunglückte Sanierung des Randstreifens entlang der Kreisstraße von Micheln nach Klietzen. „Es ist geplant, den Sommerweg zwischen Micheln und Klietzen zu stabilisieren.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.