St. Jakob

Köthens neuer Pfarrer Martin Olejnicki wird in den Dienst eingeführt

Pfarrer Martin Olejnicki
Pfarrer Martin Olejnicki (Foto: Landeskirche/Rebsch)

Köthen - Pfarrer Martin Olejnicki wird im Gottesdienst am Sonntag, 13. Juni, 11 Uhr, als Pfarrer der Kirchengemeinde St. Jakob in seinen Dienst eingeführt. Die Einführung übernimmt Kreisoberpfarrer Lothar Scholz. Der Gottesdienst wird weiter von Pfarrer Horst Leischner, dem Gemeindekirchenrat und Kirchenmusikdirektorin Martina Apitz an der Orgel sowie dem Bachchor Köthen gestaltet.

Die Predigt hält Martin Olejnicki selbst, der bereits seit 1. März 2020 als Pfarrer der Jakobsgemeinde tätig ist. Aufgrund der Corona-Pandemie war bislang keine offizielle Einführung möglich. Kommissarisch verwaltet Olejnicki außerdem die Pfarrstelle Kleinpaschleben und ist Kreisjugendpfarrer des Kirchenkreises Köthen in der Evangelischen Landeskirche Anhalts sowie Leiter der anhaltischen Jugendkirche „Plus+Punkt“.

Zu seiner Einführung sagt Pfarrer Olejnicki: „Besser spät als nie, sagt man. Aber 15 Monate auf eine Einführung zu warten, oder besser gesagt, sie so lange vor sich herzuschieben, das ist schon etwas Besonderes. Dennoch freue ich mich, endlich einen gesegneten offiziellen Startpunkt setzen zu können und von der Gemeinde im Gottesdienst begrüßt zu werden.“ (mz)