Fahrschüler nicht geimpft

Köthener Fahrschulen in Sorge: Geht's hier bald nur noch mit 2G zum Führerschein?

In Sachsen gilt die für Fahrschulen bereits die 2G-Regel. In Sachsen-Anhalt gilt momentan noch die 3G-Regel. Die Masse der jungen Fahrschüler ist nicht geimpft.

Von Jessica Vogts 08.02.2022, 08:00
Fahrlehrer Detlef Mußdorf (vorn)   und  Fahrschüler Jannis Mohr tragen eine Maske. Diese ist Pflicht bei der Fahrausbildung.
Fahrlehrer Detlef Mußdorf (vorn) und Fahrschüler Jannis Mohr tragen eine Maske. Diese ist Pflicht bei der Fahrausbildung. (Foto: Ute Nicklisch)

Köthen/MZ - In vielen Bereichen im öffentlichen Leben greift momentan die 2G-Regelung. Zutritt hat nur, wer geimpft oder genesen ist. Seit Ende 2021 gilt das auch für Fahrschulen in Sachsen. Das sorgt für viel Kritik und Unverständnis. Befürchten die Fahrschulen im Altkreis Köthen, dass hier bald dasselbe gilt? Die MZ fragt nach.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.