Schnelles Internet

In der Stadt Südliches Anhalt verlegt die Telekom Glasfaser für Ortsteile

Das Land fördert die Erschließung beim Breitbandausbau in der Stadt Südliches Anhalt mit rund 1,4 Millionen Euro. Start ist voraussichtlich im Jahr 2023.

Von Karl Ebert 29.09.2022, 18:22
Ministerin Lydia Hüskens übergibt Bürgermeister Thomas Schneider den Bescheid zum Ausbau des Glasfasernetzes in der Stadt Südliches Anhalt. Andreas Meyer (r.) von der Telekom muss es dann mit umsetzen.
Ministerin Lydia Hüskens übergibt Bürgermeister Thomas Schneider den Bescheid zum Ausbau des Glasfasernetzes in der Stadt Südliches Anhalt. Andreas Meyer (r.) von der Telekom muss es dann mit umsetzen. Foto: Ute Nicklisch

Weissandt-Gölzau/MZ - Wenn Minister der Landesregierung ihren Weg in die Kommunen verlegen, dann herrscht dort in der Regel große Vorfreude. Schließlich hat sich herumgesprochen, dass die Landesregierung Sachsen-Anhalt weiter voranbringen will. Also muss sie auch dafür sorgen, dass das geschieht. Lydia Hüskens, die Ministerin für Infrastruktur und Digitales führte der Weg am Mittwoch in die Stadt Südliches Anhalt. Und sie hatte einen „dicken“ Fördermittelscheck dabei.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.