Vandalismus

Erst vor einer Woche aufgestellt: Ladesäule für E-Bikes in Köthen wurde aufgebrochen und demoliert

Die Fächer der Ladesäule wurden aufgebrochen.
Die Fächer der Ladesäule wurden aufgebrochen. (Foto: Hauschild)

Köthen/MZ/sgr - Vandalen haben die Ladesäule für E-Bikes in Köthen demoliert. Sie öffneten gewaltsam die Fächer, in denen sich die nötigen Anschlüsse zum Laden der Akkus befinden.

Die Ladesäule unweit des Prinzessinhauses wurde vor einer Woche erst aufgestellt. Sie kostete 2.700 Euro. Die Akkus von vier E-Bikes können hier gleichzeitig aufgeladen werden. Nutzer müssen dafür nichts bezahlen. Matthias Marx, der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen, zu denen auch Köthen gehört, hatte die Ladesäule übergeben. Im Juli wurde in Köthen eine Radzählanlage gestohlen.