Drei Objekte durchsucht

Drogen, Munition und Pyrotechnik gefunden - 20-Jähriger in Scheuder verhaftet

Einem Mann werden Handschellen angelegt (Symbolbild)
Einem Mann werden Handschellen angelegt (Symbolbild) (Foto: imago images/Panthermedia)

Scheuder - Die Polizei hat wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz am Dienstag, 8. Juni, drei Objekte in Scheuder durchsucht und ist fündig geworden.

Am frühen Morgen waren nach Angaben aus dem Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld etliche Beamte verschiedener Dienstbereiche zeitgleich vor Ort im Einsatz. Insgesamt konnte die Polizei etwa 20 Gramm Cannabis sowie eine größere Anzahl an Cannabispflanzen mit einem geschätzten Verkaufswert von circa 7.000 Euro sicherstellen.

Weiterhin fanden die Beamten Munition sowie nicht zugelassene Pyrotechnik. Im Rahmen der Durchsuchung kam es zu einer Festnahme. Gegen den 20-Jährigen beantragte die Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft. Die Vorführung vor einen Amtsrichter endete am Mittwoch mit einem längeren Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt. (mz)