Auf Strecke von Köthen nach Halle

Auf Strecke von Köthen nach Halle: 22-Jähriger belästigt Frauen und uriniert in Bus

Köthen/Halle (Saale) - Drei Frauen belästigt und in den Bus uriniert hat am Samstagabend ein Mann aus Afrika auf der Strecke zwischen Köthen und Halle (Saale). Ein Landsmann entblößte wenig später sein Geschlechtsteil.

29.07.2019, 08:36

Drei Frauen belästigt und in den Bus uriniert hat am Samstagabend ein Mann aus Afrika auf der Strecke zwischen Köthen und Halle (Saale). Ein Landsmann entblößte wenig später sein Geschlechtsteil.

Wie die Polizei mitteilt war der 22-Jährige gegen 20.45 Uhr mit zwei weiteren Männern aus Afrika im Alter von 19 und 30 Jahren mit dem Schienenersatzverkehr unterwegs.

Die drei Frauen im Alter von 18, 20 und 38 Jahren informierten nach dem Vorfall die Polizei, welche die drei Männer am Busbahnhof in Halle kontrollierte.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass alle drei nicht im Besitz gültiger Ausweisdokumente waren. Alle drei gaben an aus Guinea-Bissau zu stammen. Kurz darauf zog der 19-jährige Afrikaner seine Hose herunter.

Gegen alle drei Männer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet

In Folge dessen wurden die beiden jüngeren Männer vorläufig festgenommen, der dritte in Gewahrsam genommen. Der 19- und der 30-Jährige wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Der 22-Jährige wurde einem Richter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Gegen alle drei Männer wurden Ermittlungen wegen illegalen Aufenthalts eingeleitet. Zudem muss sich der 22-Jährige in einem Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen und Beleidigungen verantworten. Gegen den 19-Jährigen wird wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt. (mz)