Mit Fenster zum Schloss

„Alle Männer in meiner Familie waren Handwerker“ - Warum Folkert Uhde ein altes Haus in Köthen saniert

Folkert Uhde, der Intendant der Köthener Bachfesttage, ist leidenschaftlicher Handwerker. Er saniert ein altes Haus und stöbert dabei in dessen Geschichte.

Von Stefanie Greiner 23.07.2022, 14:00
In mühevoller Arbeit hat Folkert Uhde das Holzständerwerk freigelegt. Es war unter einer zentimeterdicken Gipsschicht verborgen.
In mühevoller Arbeit hat Folkert Uhde das Holzständerwerk freigelegt. Es war unter einer zentimeterdicken Gipsschicht verborgen. (Foto: Ute Nicklisch)

Köthen/MZ - Folkert Uhde lehnt am Durchgang seines Salons. So nennt er diesen Raum, der Wohnzimmer, Küche und Arbeitszimmer zugleich ist. Hier sitzt er mit seinen Gästen, diskutiert über klassische Musik und darüber, wie Konzerte neu gestaltet werden können. An den Wänden hängen alte Kupferstiche. Erinnerungen an seinen Vater. In einer Ecke steht eine alte Zither. Auf dem Tisch liegt eine Bildbiografie über Johann Sebastian Bach.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.