Unfall bei Großbadegast

41-jähriger Radfahrer schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Rettungshubschrauber an der Unfallstelle.
Der Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. (Foto: Tom Musche)

Großbadegast/MZ - Ein 41-jähriger Radfahrer wurde am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall nahe Großbadegast so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Nach Angaben aus dem Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld war zuvor ein 36-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai von Großbadegast kommend auf der Kreisstraße 2079 in Richtung Bundesstraße 183 unterwegs. Etwa auf halber Strecke - in Höhe einer Gartenanlage - kam der Radfahrer auf die Straße gefahren, ohne dabei die Vorfahrt des Pkw zu beachten. Trotz eines Ausweichmanövers des Pkw-Fahrers kam es zur Kollision. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Um dem Rettungshubschrauber ein gefahrloses Landen zu ermöglichen, wurde die Bundesstraße 183 während des Einsatzes voll gesperrt.