Schwerer Unfall in Gröbzig

20-Jährige will abbiegenden Lkw überholen - und bleibt zwischen Laterne und Hauswand stehen

Blick in einen Rettungswagen.
Blick in einen Rettungswagen. Foto: imago images/Political-Moments

Gröbzig/MZ - - In der Ortslage Gröbzig ist es am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatte eine 20-jährige VW-Fahrerin die Hallesche Straße in Richtung Köthener Straße befahren. Ihr voraus fuhr ein Lkw, der seine Geschwindigkeit verringerte, um nach links abzubiegen. Trotzdem versuchte die 20-Jährige an dem Lkw vorbeizufahren, der mit mäßiger Geschwindigkeit nach links einbog. Dabei wich die junge Frau mit ihrem Auto nach links auf den angrenzenden Gehweg aus, wo sie dann aber zwischen einer Straßenlaterne und einer Hauswand zum Stillstand kam.

Durch den Aufprall wurde die Fahrerin sowie ihr Beifahrer leicht verletzt. Beide wurden vor Ort durch den hinzugezogenen Rettungsdienst medizinisch versorgt. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 5.000 Euro geschätzt.