1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Jessen
  6. >
  7. Technikgeschichte zum Mühlentag: Wo zu Pfingsten die Mühlen im Jessener Raum klappern

Technikgeschichte zum MühlentagWo zu Pfingsten die Mühlen im Jessener Raum klappern 

Im Raum Jessen stehen etliche alte Mühlen – viele restauriert. Zum Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag öffnen Letztere ihre Pforten. Was es zu erleben gibt.

Von Thomas Keil Aktualisiert: 19.05.2023, 18:57
Außen großteils neu, innen historisch: Die Plossiger Bockwindmühle stammt ursprünglich  aus Schweinitz. Im Hintergrund ist die Ruine der historischen Plossiger Bockwindühle zu sehen.
Außen großteils neu, innen historisch: Die Plossiger Bockwindmühle stammt ursprünglich aus Schweinitz. Im Hintergrund ist die Ruine der historischen Plossiger Bockwindühle zu sehen. (Foto: Thomas Keil)

Plossig/Naundorf/MZ - Historische Mahltechnik sehen, erleben und verstehen – das dürfte am Pfingstmontag auch in der Region Jessen vielfältig möglich sein. Hier listet die Mühlendatenbank

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) immerhin sieben gut erhaltene Windmühlen auf. Mindestens drei davon dürften an jenem 29. Mai einen Besuch lohnen.