Liebe zum Detail und Pragmatismus

Seltener „Schmetterling“ - Liebhaber großer Fahrzeuge treffen sich in Mark Zwuschen zum Fachsimpeln

In Mark Zwuschen treffen sich Liebhaber von Traktoren, Multicars und „Schmetterlingen“. Wie Lkw-Koffer auf Allradfahrzeugen gemütlich hergerichtet werden.

Von Klaus Adam Aktualisiert: 12.08.2022, 14:50
Alte Militärtechnik aus DDR-Zeiten findet heutzutage noch passende Verwendung. Markus Schüller aus Falkensee bei Berlin lädt auf dem Treffen bei Nicole und Hagen Henzel in Mark Zwuschen in den Kofferaufbau seines L 60 ein, der zu Wohnzwecken eingerichtet ist.
Alte Militärtechnik aus DDR-Zeiten findet heutzutage noch passende Verwendung. Markus Schüller aus Falkensee bei Berlin lädt auf dem Treffen bei Nicole und Hagen Henzel in Mark Zwuschen in den Kofferaufbau seines L 60 ein, der zu Wohnzwecken eingerichtet ist. Foto: Klaus Adam

Mark Zwuschen/MZ - Nicht nur, dass Marcel Motzek seinen Zug-Traktor, nichts anderes bedeutet die Abkürzung ZT der letzten Bauserien der Ackerfahrzeuge zu DDR-Zeiten, hegt und pflegt. Mit seinem ZT 303-E hat er zugleich ein selbst zu Entstehungszeiten seltenes Fahrzeug in seinem Besitz. Am vergangenen Wochenende hatte der Freund alter Landwirtschaftstechnik aus der Nähe von Doberschütz in Nordsachsen seinen Traktor mit zu Nicole und Hagen Henzel nach Mark Zwuschen gebracht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.