Sanierung

Sanierung : Genossenschaft investierte 650.000 Euro in Jessen

Jessen - Die Sanierung des Wohnblocks der Wohnungsbaugenossenschaft in der Jessener Lindenstraße ist abgeschlossen. Lediglich die Balkone für die zum Ostgiebel gelegenen Wohnungen müssen noch angebaut werden - da gebe es Lieferschwierigkeiten, „aber wir hoffen, dass es noch in diesem Jahr wird“, sagt Genossenschafts-Vorstand Dirk ...

28.10.2016, 13:22

Die Sanierung des Wohnblocks der Wohnungsbaugenossenschaft in der Jessener Lindenstraße ist abgeschlossen. Lediglich die Balkone für die zum Ostgiebel gelegenen Wohnungen müssen noch angebaut werden - da gebe es Lieferschwierigkeiten, „aber wir hoffen, dass es noch in diesem Jahr wird“, sagt Genossenschafts-Vorstand Dirk Beger.

Alle vorhandenen Balkone sind jetzt saniert worden. Dazu wurde das Wohnumfeld einschließlich der Containerstellplätze neu gestaltet. Der Clou dürften die beiden seniorengerechten Wohnungen sein, die in dem einstigen Geschäft auf der Ostseite ausgebaut wurden und ruck, zuck vermietet waren. „Es ist insgesamt noch schöner geworden als es auf den Plänen aussah“, freut sich auch Beger über das Ergebnis. Etwa 650.000 Euro investierte die Genossenschaft. (mz)