Probleme mit TelefongesellschaftLeitung bleibt still - Warum Rentner aus Annaburg sich von Vodafone im Stich gelassen fühlt

Der Annaburger Rentner Max Robel kann seit Wochen nicht telefonieren. Was hinter der Störung steckt und welche Informationen Meldestellen brauchen.

Von Annette Schmidt Aktualisiert: 15.01.2023, 16:41
Max Robel aus Annaburg fühlt sich von der Service-Hotline zur Meldung von Störungen seines Telefonanbieters Vodafone im Stich gelassen.
Max Robel aus Annaburg fühlt sich von der Service-Hotline zur Meldung von Störungen seines Telefonanbieters Vodafone im Stich gelassen. (Foto: Annette Schmidt)

Annaburg/MZ - Max Robel besitzt nicht nur ein Telefon. In seinem Einfamilienhaus in Annaburg hat der 80-Jährige beinahe in jedem Raum ein drahtloses Telefon stehen. „Wir sind nicht mehr so schnell“, erklärt der Rentner die vielen Apparate im Haus. Doch seit den Weihnachtsfeiertagen klingelt keines mehr. „Am 25. Dezember hat noch alles funktioniert.“ Wer Max Robel anruft, erfährt, dass „der Teilnehmer vorübergehend nicht erreichbar ist“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.