1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Jessen
  6. >
  7. Interview mit Kreisjägermeister Guido Arndt: Wild bitte nicht füttern! - Was im Wald beachtet werden sollte

Interview mit Kreisjägermeister Guido Arndt: Wild bitte nicht füttern! - Was im Wald beachtet werden sollte

Guido Arndt kennt sich als Kreisjägermeister im Wald gut aus. Mit der MZ spricht er über Waffengebrauch, Winterfütterung und Schweinepest.

21.01.2023, 15:00
Kreisjägermeister Guido Arndt
Kreisjägermeister Guido Arndt Foto: Annette Schmidt

Jessen/MZ - Das Jagdjahr hat historisch und vegetationsbedingt seine eigenen Zeiten. Es orientiert sich nicht am klassischen Kalender, sondern beginnt mit dem 1. April und endet am 31. März. In den winterlichen Monaten Februar und März gilt bei vielen Tierarten noch die sogenannte Schonzeit. Kreisjägermeister Guido Arndt nutzt diese Zeit, um mit Annette Schmidt über Waffengebrauch, Winterfütterung und den Umgang mit der näher rückenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) zu sprechen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo MZ+

MZ+ 100 Tage für 20 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.