Großbrand

Feuerwehreinsätze im Jessener Land: Gefahr nach heißem Wochenende noch akut

Bei den beiden Großbränden im Kreis Potsdam-Mittelmark wird die Hilfe der Nachbarregionen benötigt. Aber auch im Jessener Land ist viel zu tun.

Von Marcel Duclaud und Frank Grommisch Aktualisiert: 22.06.2022, 17:36
Ein Hubschrauber vom Typ CH-53 löscht bei Treuenbrietzen.
Ein Hubschrauber vom Typ CH-53 löscht bei Treuenbrietzen. Foto:dpa

Jessen/Annaburg/MZ/DPA - Als beängstigend und nicht zu unterschätzen hat Peter von Geyso, Kreisbrandmeister und Leiter des Fachdienstes für Brand- und Katastrophenschutz, den Waldbrand bei Treuenbrietzen bezeichnet. Wie berichtet eilten mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Wittenberg den Brandenburger Kameraden zu Hilfe.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<