WIRTSCHAFT

Ein französisches Unternehmen will in Jessen Mineralwasser produzieren

Als Troy Aqua GmbH startete eine Firma im Jessener Gewerbegebiet vor 19 Jahren. Warum sich nun ein neuer Name durchsetzen könnte.

Von Klaus Adam 01.08.2022, 12:01
Noch sind die Hallen des früheren Troy-Aqua-Unternehmens in Jessen leer und erscheinen riesig. Doch spätestens im April sollen hier zwei Abfüllstrecken für Jessener Mineralwasser laufen. Das erklärt Werkleiter Jens Strassner (2. von links) dem Landrat Christian Tylsch (links) und Bürgermeister Michael Jahn (rechts). Thomas Barthel (2. von rechts) kennt das alles. Der Jessener  betreut über seine Firma  „Bau Plan Investment“ den Investor Roxane GmbH.
Noch sind die Hallen des früheren Troy-Aqua-Unternehmens in Jessen leer und erscheinen riesig. Doch spätestens im April sollen hier zwei Abfüllstrecken für Jessener Mineralwasser laufen. Das erklärt Werkleiter Jens Strassner (2. von links) dem Landrat Christian Tylsch (links) und Bürgermeister Michael Jahn (rechts). Thomas Barthel (2. von rechts) kennt das alles. Der Jessener betreut über seine Firma „Bau Plan Investment“ den Investor Roxane GmbH. Foto: Klaus Adam

Jessen/MZ - Am 1. April 2003 wurde das seinerzeit neu errichtete Werk als Troy Aqua GmbH offiziell eingeweiht. Die für die Verhältnisse im Jessener Gewerbegebiet an der B 187 imposant großen blauen Hallen mit der Fensteranordnung in Wellenform sind seit dem Baustart im Jahr zuvor oft ein Hingucker für viele in die Elsterstadt Einfahrende.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.