Landwirtschaft

Edelgemüse im Stress: Seydaland zieht Zwischenbilanz zur Spargelernte

Wann die Schicht beginnt, welche Mengen täglich gestochen werden und was die Verkaufsschlager sind.

Von Thomas Tominski 20.05.2022, 09:30
Das kann sich sehen lassen, Bettina Nitzschke-Dümichen und Ralf Donath präsentieren  eine Kiste frischen Spargels.
Das kann sich sehen lassen, Bettina Nitzschke-Dümichen und Ralf Donath präsentieren eine Kiste frischen Spargels. Foto: Thomas Tominski

Seyda/MZ - „Wir kämpfen uns gemeinschaftlich durch die Spargelsaison“, sagen Ralf Donath und Bettina Nitzschke-Dümichen, die das Lob der Kunden als Arbeitsauftrag verstehen. Weil die Tagesmengen bei Sonnenschein pur aktuell zwischen 800 und 1.000 Kilo liegen, können die Seydaland Vereinigten Agrarbetriebe neben der Qualität auch die gewünschte Quantität liefern, damit alle Fans des Edelgemüses auf ihre Kosten kommen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<