Sicherheit vor Kriminellen

Beratungsmobil des Landeskriminalamtes findet Anklang in Jessen

Tätern keine Chance. Was die Polizisten den Interessenten bieten und wonach sie fragen.

Von Klaus Adam 06.08.2022, 09:15
Tobias Trabitz  vom Revier Wittenberg und Jörg Hubatschek  vom Landeskriminalamt beraten auf dem Jessener Markt im Sicherheitsmobli des LKA.
Tobias Trabitz vom Revier Wittenberg und Jörg Hubatschek vom Landeskriminalamt beraten auf dem Jessener Markt im Sicherheitsmobli des LKA. Fotos: Kl. Adam

Jessen/MZ - Das Landeskriminalamt ist an diesem Freitag in Jessen aktiv. Doch dieses Mal nicht, um Verbrecher zu jagen, sondern um ihnen ihr Tun etwas zu erschweren. Kriminalkommissar Jörg Hubatschek aus Magdeburg und Polizeioberkommissar Tobias Trabitz vom Polizeirevier in Wittenberg sind mit dem Beratungsmobil des LKA zum Markttag in der Elsterstadt gekommen. Sie wollen aufklären, was zum Beispiel Hausbesitzer tun können, um ihr Eigentum so sicher zu machen, dass Tätern im wahrsten Wortsinn nicht Tür und Tor geöffnet sind.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.