Feuerwehrleute stellen sich den Aufgaben

Beim Leistungsnachweis sind die Jessener allein auf weiter Flur - Warum andere Wehren aus dem Kreis fehlen

Sieben jeweils neunköpfige Gruppen aus dem Stadtgebiet von Jessen haben sich zum Leistungsnachweis getroffen. Erneut sind sie unter sich geblieben.

Von Frank Grommisch 20.09.2022, 09:16
Aus vier Orten kommen die Feuerwehrfrauen und -männer, Kleindröben, Mauken, Klöden und Düßnitz,  die hier auf dem Jessener Schulfestpolatz den Löschangriff starten. Fünf Minuten Zeit haben sie dafür nur.
Aus vier Orten kommen die Feuerwehrfrauen und -männer, Kleindröben, Mauken, Klöden und Düßnitz, die hier auf dem Jessener Schulfestpolatz den Löschangriff starten. Fünf Minuten Zeit haben sie dafür nur. Fotos: Frank Grommisch

Jessen/MZ - So hatten sich die Feuerwehrleute den Verlauf des Sonnabends nicht vorgestellt. Kaum waren die Aufgaben beim Leistungsnachweis in Regie des Kreisfeuerwehrverbandes Wittenberg auf dem Schulfestplatz absolviert, da wurde ein Großteil von ihnen gerufen, um gemeinsam mit Wehren aus anderen Orten einen Lagerhallenbrand in Gerbisbach zu löschen (die MZ berichtete).

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.