Für Informationen und Wünsche

Annaburger Grundschule erhält Litfaßsäule für Pausenhof - Erste Wunschzettel bereits angebracht

Auf dem Hof hat eine Litfaßsäule ihren Platz gefunden.

Nicole Kerz (links) erläutert Katja Müller und Daniela Schmidt vom Schulförderverein, welche Informationen die Litfaßsäule so bieten soll.
Nicole Kerz (links) erläutert Katja Müller und Daniela Schmidt vom Schulförderverein, welche Informationen die Litfaßsäule so bieten soll. Foto: Grommisch

Annaburg/MZ/gro - Zu den Neuerungen in der Grundschule „Michael Stifel“ in Annaburg gehört seit dem Start in das neue Schuljahr eine Litfaßsäule. Sie hat ihren Platz auf dem Schulhof gefunden. Ein Rohr mit größerem Durchmesser wurde dazu umfunktioniert, für den Zweck hergerichtet und mit einem kleinen Dach versehen.

Schulsozialarbeiterin Nicole Kerz dankte allen, die dieses Vorhaben umgesetzt haben. Jeder in der Schule kann die Litfaßsäule mit Informationen und Wünschen bereichern. Auch ihre jeweilige Stimmungslage können Mädchen und Jungen dort bekunden. Zu den ersten Wünschen, die an den runden Informationsträger geschrieben wurden, gehörten: „Mehr Kunst“ und „Mehr Spielzeug für den Pausenhof“.

Damit die Nachrichten auf der Litfaßsäule neben dem Schulhaus auch längere Zeit von allen zu lesen sind, wird nach geeigneten Möglichkeiten gesucht, damit sie auch feuchte Witterung gut überstehen, sagte Nicole Kerz. Sie sieht in der neuen Litfaßsäule eine Bereicherung der Schulsozialarbeit.