Nachts mit Kran und Wasserwagen

Stadtwerke Hettstedt und die Midewa nehmen eine großangelegte Reparatur vor

Versorgung mit Trinkwasser für über 2.000 Kunden musste für mehrere Stunden unterbrochen werden.

Von Tina Edler 19.05.2022, 13:32
Die Midewa und die Stadtwerke Hettstedt GmbH haben in der Nacht vom 17. auf den 18. Mai ein Schieberkreuz eingesetzt, um die Trinkwasserversorgung in Hettstedt zu sichern.
Die Midewa und die Stadtwerke Hettstedt GmbH haben in der Nacht vom 17. auf den 18. Mai ein Schieberkreuz eingesetzt, um die Trinkwasserversorgung in Hettstedt zu sichern. (Foto: Midewa)

Hettstedt/MZ - Quasi über Nacht ist in Hettstedt eine Leitung, die Tausende Anwohner mit Trinkwasser versorgt, repariert worden. Mit Kran, spezieller Technik und maßgefertigten Bauteilen rückten die Bauarbeiter im Auftrag des Wasserunternehmens Midewa an, um an der Versorgungstrasse, die aus Ritterode kommt, zu arbeiten. Über diese Guss-Leitung werden nicht nur die Kunden der Stadtwerke Hettstedt GmbH mit Trinkwasser versorgt, sondern auch einige hundert Midewa-Kunden in Walbeck, teilt das Unternehmen mit.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<