Russland-Sanktionen

Linken-Landesvorsitzender Stefan Gebhardt will Offenen Brief gegen Sahra Wagenknecht nicht unterschreiben

Die Linken Henriette Quade, Katharina König-Preuß und Juliane Nagel kritisieren die Rede von Sahra Wagenknecht im Bundestag, in der diese einen Stopp der Russland-Sanktionen forderte.

Von Joel Stubert 13.09.2022, 17:56
Sebastian Willnow/dpa-Zentralbilob93n5ajXag1P4iE0c4Qpc4edf1
Sebastian Willnow/dpa-Zentralbilob93n5ajXag1P4iE0c4Qpc4edf1 Sebastian Willnow/dpa-Zentralbil

Sangerhausen/MZ - Wie soll die Linke mit dem russlandfreundlichen Kurs ihrer ehemaligen Co-Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht umgehen?

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.