Landgericht Halle

Mann steht unter anderem wegen versuchtem Totschlag in Hettstedt vor Gericht

Seit Mittwoch steht ein Mann wegen verschiedener Delikte vor dem Landgericht Halle. Die Liste der Straftaten, die dem 34-Jährigen vorgeworfen werden, ist lang. Den Einbruch in eine Hettstedter Arztpraxis hat der Mann bereits gestanden.

Von Jörg Müller Aktualisiert: 29.09.2022, 11:53
Symbolfoto - Dem Angeklagten werden Körperverletzung, versuchter Totschlag, Diebstahl und räuberische Erpressung vorgeworfen.
Symbolfoto - Dem Angeklagten werden Körperverletzung, versuchter Totschlag, Diebstahl und räuberische Erpressung vorgeworfen. (Foto: imago images/Christian Grube)

Halle/Hettstedt/MZ - Gefährliche Körperverletzung und versuchter Totschlag, Einbruchdiebstahl und räuberische Erpressung - diese und weitere schwerwiegende Straftaten in Hettstedt werden einem 34-jährigen Mann vorgeworfen, der sich seit Mittwoch vor dem Landgericht Halle verantworten muss.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.