Zentrale Feierlichkeiten

Zentrale Feierlichkeiten: Halle richtet 2021 bundesweiten Tag der Deutschen Einheit aus

Halle (Saale) - Nachdem Sachsen-Anhalt während des Luther-Jubiläums im Jahr 2017 bundesweit Beachtung in den Medien fand, findet 2021 das nächste deutschlandweit beachtete Großevent im Land statt - in Halle. Wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte, werde die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2021 in Halle stattfinden. Dafür habe sich die Landesregierung ...

Von Oliver Müller-Lorey 16.01.2019, 08:00
Halles Hausmannstürme aus der Luft.
Halles Hausmannstürme aus der Luft. imago stock&people

Nachdem Sachsen-Anhalt während des Luther-Jubiläums im Jahr 2017 bundesweit Beachtung in den Medien fand, findet 2021 das nächste deutschlandweit beachtete Großevent im Land statt - in Halle. Wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte, werde die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2021 in Halle stattfinden. Dafür habe sich die Landesregierung entschieden.

Die Feierlichkeiten zum Tag der Wiedervereinigung finden traditionell in dem Bundesland statt, das gerade den Vorsitz im Bundesrat, also der Länderkammer, hat. In der Periode 2020/2021 hat Sachsen-Anhalt die Ratspräsidentschaft inne. Zuletzt war das im Jahr 2003 der Fall, als Magdeburg die Feierlichkeiten ausgetragen hatte. Im vergangenen Jahr war Berlin an der Reihe.

Tag der Deutschen Einheit 2021: Wie und wo das Fest in Halle gefeiert wird, ist noch völlig offen

Wie und wo das Fest in Halle gefeiert wird, ist noch völlig offen. Genauso wie die Frage nach Hotelbetten und der Anreise der Tausenden Besucher. „Die Planung erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadt. Da wir zuletzt 2003 ein solches Fest geplant haben, ist das für uns auch ein wenig Neuland“, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Gerhard Gunkel.

Einen Großteil der Kosten trage das Land, der Bund zahle zudem einen Zuschuss. Gunkel betonte, dass Halle zwar als Veranstaltungsort vorgesehen sei, aber noch eine Prüfung vor Ort stattfinden müsse. Dass das Fest in der Saalestadt stattfindet, gilt aber als so gut wie sicher.

OB von Halle: „Wir freuen uns und sind stolz, Gastgeber des Feiertages zu sein“

An diesem Mittwoch werde eine Arbeitsgruppe zur Organisation des Festes zusammenkommen. Gunkel: „Ich gehe davon aus, dass auch der Oberbürgermeister der Stadt Halle kommen wird.“

Der bestätigte seine Teilnahme am Abend und sagte: „Wir freuen uns und sind stolz, Gastgeber des Feiertages zu sein. Die Entscheidung zeigt, welche positive Ausstrahlung die Stadt Halle hat.“ Mit der Ausrichtung des Tages der Deutschen Einheit erfahre die Stadt nationale und internationale Aufmerksamkeit. „Die Stadt Halle wird ein würdiger Gastgeber sein“, so Wiegand.

Stadtmarketing-Chef von Halle: „Die Entscheidung ist das Ergebnis unserer Anstrengungen“

Erfreut über die Entscheidung zeigte sich auch Halles Stadtmarketing-Chef Mark Lange. „Die Entscheidung ist das Ergebnis unserer Anstrengungen, dass Halle endlich wahrgenommen wird. Es ist ein Qualitätsmerkmal“, sagte er der MZ. Er hoffe, dass die Touristen merken, dass Halle nicht ohne Grund ausgesucht wurde.

Am 3. Oktober bundesweit in den Schlagzeilen zu sein, sei eine Sache. „Aber die Arbeit beginnt erst danach. Wir müssen einiges hinterschieben und mit Programmen punkten, so dass alle, die am 3. Oktober nicht dabei werden, nach Halle eingeladen werden.“ (mz)

Auf dem Marktplatz in Halle ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen.
Auf dem Marktplatz in Halle ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen.
imago stock&people