Impfaffäre und Ausspäh-Vorwürfe

Warum das Verfahren um Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand weiter offen ist

Halles vorläufig suspendierter Oberbürgermeister Bernd Wiegand sieht sich noch immer einigen Vorwürfen ausgesetzt. Warum das Verfahren weiterhin offen ist.

Von Jonas Nayda Aktualisiert: 12.08.2022, 19:03
Bernd Wiegand
Bernd Wiegand Foto: Silvio Kison

Halle (Saale)/MZ - Das sogenannte Zwischenverfahren um Halles vorläufig suspendierten Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) geht in die nächste Runde. Wie ein Sprecher des Landgerichts Halle auf MZ-Anfrage bestätigte, sei eine erneute Stellungnahme der Staatsanwaltschaft fristgerecht eingegangen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.