Nahverkehr

Viele Ausfälle auf den Linien der Havag in Halle: Krankenstand ist schuld

Die Havag muss immer wieder Verbindungen streichen, weil viel Personal fehlt. Wie das Unternehmen der Misere begegnen will.

Von Dirk Skrzypczak 23.06.2022, 21:00
Auch in der Vergangenheit war es immer wieder zu Fahrbahnausfällen aufgrund des Krankenstandes gekommen. Zuletzt schlug vor allem Corona zu Buche.
Auch in der Vergangenheit war es immer wieder zu Fahrbahnausfällen aufgrund des Krankenstandes gekommen. Zuletzt schlug vor allem Corona zu Buche. Foto: Anne Nicolay-Guckland

Halle (Saale)/MZ - Bei den Bussen und Bahnen der Halleschen Verkehrs AG (Havag) häufen sich derzeit die „betriebsbedingten Ausfälle“. Grund ist laut der Stadtwerke-Tochter ein hoher Krankenstand im Fahrdienst, wie das Unternehmen am Donnerstag auf MZ-Nachfrage erklärte. Ob die betroffenen Mitarbeiter wegen Corona-Infektionen in Quarantäne sind, teilte die Havag nicht mit. Der Verkehrsbetrieb hat derzeit nach eigenen Angaben 350 Straßenbahn- und Busfahrer.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<